RÖMERKASTELL SAALBURG  ARCHÄOLOGISCHER PARK   UNESCO-WELTERBE LIMES 

 

Pressemitteilung

Römerkastell Saalburg, den 1. Juni 2015

UNESCO-Welterbetag mit den Römern am Limes und Solidarität mit den Welterbestätten in Nepal

Thementag mit Vorführungen und Mitmachaktionen am Sonntag, dem 7. Juni 2015 von 10 bis 17 Uhr im Römerkastell Saalburg

Das Römerkastell Saalburg ist seit nunmehr 10 Jahren Bestandteil des UNESCO-Welterbes „Obergermanisch-Rätischer Limes“. Die Römerinnen und Römer der Saalburg nehmen dies zum Anlass, das Welterbe mit Leben zu füllen und zu zeigen, wie es vor rund 1800 Jahren an der Grenze des römischen Reiches zuging.

Die Soldaten der Cohors Secunda erläutern an diesem Tag das Kastell und den Alltag in der römischen Armee. Besucher können selbst ausprobieren, wie die römischen Rekruten für ihre Einsätze übten oder ihr Geschick beim Bogenschießen unter Beweis stellen.

Im Dorf vor den Toren des Kastells spielten Frauen eine wichtige Rolle. Ihre Kleidung und ihre Aufgaben im Alltag, lernen die Besucher mit Vorführungen zur Tracht, der Zubereitung von Speisen und verschiedener Handarbeiten kennen. Für alle Interessierten gibt es auch die Möglichkeit selbst Hand anzulegen und das eine oder andere auszuprobieren.

Stündlich werden Erwachsene und Kinder von den Römern der Saalburg auf eine Erkundungsreise durch das Kastell mitgenommen. Für das leibliche Wohl sorgt das Museumscafé Taberna mit Kulinarischem nach römischen Rezepten oder Gerichten aus der heutigen Küche.

Angesichts der tragischen Ereignisse in Nepal, von denen auch die Welterbestätten im Land betroffen sind, möchte das Team der Saalburg seine Solidarität mit den Betroffenen bekunden und an unsere gemeinsame Verantwortung für das kulturelle Erbe der Menschheit zu erinnern. Daher wird es zusätzlich zu dem vorgesehenen Programm um 14 Uhr einen Vortrag mit dem Titel „Bedrohte Orte – Welterbestätten in Nepal“ geben.

Der Eintritt beträgt an diesem Tag sieben Euro für Erwachsene und fünf Euro für Kinder. Die Familienkarte kostet vierzehn Euro. Es gibt keine Ermäßigungen und Gruppenpreise. Im Eintritt ist die Teilnahme an allen Führungen und Aktionen eingeschlossen.

Archäologischer Park und Museum sind von 9 bis 18 Uhr geöffnet, ebenso der Museumsshop. Das Museumscafé Taberna öffnet von 10 bis 18 Uhr. Da das Parkplatzangebot auf der Saalburg begrenzt ist, empfiehlt die Saalburg, wenn möglich öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Informationen hierzu siehe www.saalburgmuseum.de unter Info/ So finden Sie uns.

 


Rückfragen bei
Dr. Carsten Amrhein
TEL 06175/9374-23, FAX 06175/9374-11
amrhein.c@saalburgmuseum.de

RÖMERKASTELL SAALBURG
ARCHÄOLOGISCHER PARK
Am Römerkastell 1
61350 BAD HOMBURG V.D.H.
TEL 06175/9374-0 FAX 06175/9374-11
E-MAIL info@saalburgmuseum.de