RÖMERKASTELL SAALBURG  ARCHÄOLOGISCHER PARK   UNESCO-WELTERBE LIMES 

 

Pressemitteilung

Römerkastell Saalburg, den 22. Mai 2015

Literaturland Hessen - Ein Tag für die Literatur

„Die Nacht des römischen Adlers“ – Ein Buch wird lebendig

SONNTAG, 31. MAI 2015, 10 bis 17 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Literaturland Hessen“ werden literarische Schauplätze in Szene gesetzt. „Die Nacht des römischen Adlers“ von Uschi Flacke spielt in der Saalburg zur Römerzeit. Das Buch erzählt die Geschichte von Enya, einem germanischen Mädchen, das sich an den römischen Soldaten im Grenzkastell rächen will. An den zentralen Orten des Romans wird durch Lesungen eine Brücke zwischen der römischen Geschichte und ihrer literarischen Darstellung geschlagen. Führungen, Informationen und Aktionen für Erwachsene und Kinder runden das Programm an diesem Tag ab.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen die Führungen zu den Originalschauplätzen mit szenischen Lesungen der Autorin um 11, 13 und 15 Uhr. Dabei werden die zentralen Orte der Handlung zum Leben erweckt und die archäologischen und historischen Hintergründe erläutert. Die Besucher können die Saalburg auch bei regulären Kastellführungen kennenlernen und alles über das Leben am Limes in der Römerzeit erfahren. Passend zum Thema Literatur wird die Schriftkultur eine wichtige Rolle spielen: Alle Interessierten können erfahren, wie das Runenalphabet der Germanen aussah und das Runenritzen auch selbst ausprobieren.

Der Thementag wird in Kooperation mit dem Studienseminar Didaktik der Geschichte der Universität Gießen gestaltet. An diversen Stationen im Kastell und der direkten Umgebung haben Studierende Stationen zu den Themen des Buches vorbereitet und laden die Besucher zu Informationsangeboten und Mitmachaktionen ein.

„Literaturland Hessen“ ist eine Gemeinschaftsinitiative von hr2-kultur, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Hessischen Literaturrat e.V.

Für das leibliche Wohl sorgt das Museumscafé Taberna mit Kulinarischem nach römischen Rezepten oder Gerichten aus der heutigen Küche.

Der Eintritt beträgt an diesem Tag sieben Euro für Erwachsene und fünf Euro für Kinder. Die Familienkarte kostet vierzehn Euro. Es gibt keine Ermäßigungen und Gruppenpreise. Im Eintritt ist die Teilnahme an allen Führungen und Aktionen eingeschlossen.

Archäologischer Park und Museum sind von 9 bis 18 Uhr geöffnet, ebenso der Museumsshop. Das Museumscafé Taberna öffnet von 10 bis 18 Uhr. Da das Parkplatzangebot auf der Saalburg begrenzt ist, empfiehlt die Saalburg, wenn möglich, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Informationen hierzu siehe www.saalburgmuseum.de unter Info/So finden Sie uns.

 


Rückfragen bei
Dr. Carsten Amrhein
TEL 06175/9374-23, FAX 06175/9374-11
amrhein.c@saalburgmuseum.de

RÖMERKASTELL SAALBURG
ARCHÄOLOGISCHER PARK
Am Römerkastell 1
61350 BAD HOMBURG V.D.H.
TEL 06175/9374-0 FAX 06175/9374-11
E-MAIL info@saalburgmuseum.de