Pferde auf der Saalburg. Der Alltag eines Reiters in der Römischen Armee um 200 n. Chr.
02. Juni 2024

Pferde auf der Saalburg. Der Alltag eines Reiters in der Römischen Armee um 200 n. Chr.

Gab es auf der Saalburg überhaupt Pferde? Und wenn ja, wie sah deren Leben aus? Der Vortrag nimmt Sie mit auf eine Spurensuche rund um das Thema Pferde in der Römischen Armee. Anhand der archäologischen Funde und historischen Quellen werden Carsten Amrhein, Direktor der Saalburg, und Anna Langgartner, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Saalburg, den Einsatz und die Ausrüstung von Pferden und ihren Reitern im Kastell erläutern. Dabei soll auch auf die Beziehung zwischen Mensch und Tier in der damaligen Zeit eingegangen werden. Ein unterhaltsamer Vortrag nicht nur für Pferdebegeisterte, sondern für alle mit Interesse am römischen Alltag im Kastell Saalburg.

Referent*innen: Dr. Carsten Amrhein (Direktor der Saalburg) und Anna Langgartner (wissenschaftliche Mitarbeiterin der Saalburg)

INFO
von 11-12 Uhr

Zum Inhalt springen